ICE von München nach Augsburg

2015-09-28 München – Augsburg DB ICE ausfahrt HBF München

Mit dem ICE ging es am 28.09.2015 vom Münchner Hauptbahnhof in Richtung Augsburg. Eine schöne Abendstimmung.
Trotz Oktoberfest war der Zug zum glück nicht überfüllt.
An diesem Tag fuhr der ICE leider schon das zweite mal aus dem HBF München, da vor Ingolstadt ein Sanitäts Einsatz im Gleis war. Der Zug hielt in Pfaffenhofen an der Ilm und fuhr dann zurück nach München.
Anschließend nahm er die Ausweichroute über Augsburg nach Nürnberg.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedIn0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0

Eine Ente geht um die Welt – Duck Army

Sicher haben noch nicht alle dieses Video gesehen aber es sorgt doch immer wieder für ein lächeln im Gesicht.

Duck Army

Also für alle die es noch nicht kennen hier einmal das erste Video:

Es gibt mittlerweile etliche Zusammenschnitte von diesem Video. Die hier aufzulisten würde den Rahmen sprengen 🙂

Jamie von den Mythbustern hat davon auch einen „Duck Army“ 🙂

 

Diese lustigen Enten gibts auch bei Amazon dort laufen sie allerdings als Pelikan siehe hier:

http://d-keller.net/pelikan-bei-amazon

Leider gibt es diese Pelikane nicht in Deutschland. Sie werden nicht nach Europa exportiert.

Allerdings gibt es ähnliche hier auch für Europa:

http://www.amazon.de/s/ref=sr_gnr_fkmr0?rh=i%3Aaps%2Ck%3ASquawkie+Talkies\c&keywords=Squawkie+Talkies%2C&ie=UTF8&qid=1442944088

Vielleicht kommen die Pelikane ja auch noch irgendwann zu uns.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedIn0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0

Udo Walz, Gerwin und das Elend in der Welt

Mein Wort zum Sonntag am Montag,

vorgestern habe ich beim zappen Bibel TV erwischt. Dort kam eine alte Aufzeichnung von Gerwin Trifft mit Udo Walz aus dem Jahr 2014.
Das Interview kann hier eingesehen werden: http://www.gerwintrifft.de/de/interview

Gerwin und Udo Walz im gespräch

In dem Interview wird Udo Walz gesagt was er gesagt haben soll und zwar folgendes ( ca. bei 08:00 min im Video):

Sie sind ja nicht der Einzige, der das sagt, dass man eigentlich nicht glauben kann, angesichts des Elends in der Welt. Aber dieses Elend ist natürlich…

Udo Walz möchte das mit dem Elend von Gerwin erklärt bekommen. Hier fand ich es nun sehr schade was Gerwin gesagt hatte.

Gerwin: …weil wir diese Spannung in der Welt haben.

Das ist leider keine gut Antwort. Vermutlich hätte ich auch keine andere in dem Moment gewusst. Aber beim sehen dieser Stelle kam mir in den Kopf.

Gott kann wütend werden

Gott ist nicht immer der „Liebe Gott“ der „lustige nette Onkel auf der Wolke“

Gott ist ein eifernder Gott! Er kann wie du und ich eifersüchtig sein, wenn wir uns für andere Dinge mehr interessieren als für Ihn.

Gott ist ein Zorniger Gott!  Er kann böse werden und nicht nur ein bisschen. Da Sterben dann dabei Menschen.
Erst neulich kam eine neu Verfilmung von der Geschichte der Arche Noha ins Kino. Da ist die ganze Welt abgesoffen weil Gott das treiben nicht mehr mit ansehen konnte. Die Menschen haben sich nen scheiß um ihn geschert und haben nur immer über ihn gelacht.
Haben rum gehurt, gesoffen, gestohlen und betrogen. Gott hatte da keinen Platz.

Der Pharao in Ägypten hatte vor zig 1000 Jahren das Volk Israel in Gefangenschaft gehabt. Er hat das Volk nicht gehen lassen. Da zeigte auch Gott seine Macht und es sind viele bei den Plagen gestorben.

Asaf schrieb es auch in einem Psalm nieder:

Israel lehnt sich gegen Gott auf. Psalm 78 ab Vers 56 –
(stand Sonntag in meiner Bibellese)

Doch erneut forderten sie Gott, den Höchsten, heraus und lehnten sich gegen ihn auf. Seine Gebote waren ihnen gleichgültig, Sie wandten sich von ihm ab und verließen ihn treulos wie schon ihre Vorfahren; sie waren unzuverlässig wie ein Bogen, dessen Sehen reist. Sie erzürnten Gott, den sie errichteten auf den Bergen Heiligtümer für fremde Götter; mit ihren Götzenbildern reizten sie ihn zum Zorn.  …

62 Er war zornig über sein Volk und ließ es durch das Schwert der Gegner umkommen. Die jungen Männer vielen im Krieg, den Mädchen sang man kein Hochzeitslied mehr. Die Priester wurden mit dem Schwert umgebracht, …

Olle Kamellen?

Nein – die Geschichten mögen zwar sehr alt sein aber es wiederholt sich ständig und Gott ist der eine der sich nie ändern wird. Er ist der Liebende Vater der uns geschaffen hat und der früher wütend wurde und wird es heute auch noch wenn seine Geschöpfe ihn verhöhnen, verspotten und seine Gebote mit Füßen treten.

Er ist der selbe wie gestern, heute und wird es auch in der Zukunft sein!

Der Teufel

Oft genannt aber doch auch ignoriert wird, dass Gott dem Teufel noch Macht auf der Erde einräumt.

Der Teufel ist das Böse in Person. Er bringt leid auf die Welt damit wir Gott los sagen und Gott verfluchen.

Gott hat dem Teufel ein Zeitfenster gegeben auf dem er noch sein Unwesen treiben darf. Das dem so ist sehen wir nur all zu gut schon allein an den Wahnsinnigen Diktatoren die wir so kennen. (Adolf Hitler, Josef Stalin, Augusto Pinochet (Chile bis 2006), uvm)

Sie alle haben Leid auf diese Welt gebracht und von allen sagt man sie waren besessen. So sorgen die Eigenschaften des Teufels, für das Elend in der Welt auch in den sog. 3. Welt Ländern. Neid, Gier, Habsucht, Macht, Ausbeutung, Hass, Untreue, ausschweifende sexual Triebe, usw diese alle sorgen dafür das es manchen gut geht und anderen schlecht.

Sündenfall

Angefangen hatte es mit Adam und Eva, dass wissen die meisten ja noch so grob.  Aber diese Aktion damals der Sündenfall hat uns (den Menschen) von Gott getrennt. Seit dem ist die eigentliche Beziehung zwischen Gott und den Menschen zerstört. Darauf hin wurde der Mensch aus dem Paradies geschmissen und von Gott verflucht auf das die Menschheit es schwer haben soll und hat sie gestraft mit schmerzen (z.B. Frau bei der Geburt), Leid, schwerer Arbeit und dem Tot.

In dem Interview von Udo Walz kommt es auch zur Sprache, leider auch wieder leider nicht argumentativ genug von Gerwin.

Weil, interessiert mich auch, wie Sie das sehen. Wir stellen uns eine Welt vor, in der alle ihre zwei Spiegeleier essen. Alle Menschen. In der es kein Böses gibt, keine Mörder, keine Kinderschänder…
Ja.

…es gibt sie nicht, wir brauchen auch keine Polizei. Wir brauchen auch keine Richter.
Naja die zehn Gebote sind ja dafür gemacht, dass wir eigentlich keine Polizei bräuchten.

Richtig! Aber die zehn Gebote brauchen wir nur weil die Welt so ist wie sie ist.
Jaja.

Wenn wir die zehn Gebote nicht bräuchten, ist gut, dass Sie das ansprechen, dann hätten wir diese ausgeglichene Welt. Aber wenn man da länger drüber nachdenkt, dann weiß ich nicht, ob man diese Welt als Mensch wollen kann, wo alles stimmt.
Also ich denke mal zum Beispiel, ich bin jetzt 70, ich hab in meinem Leben glaube ich, mich ziemlich, obwohl ich nicht christlich bin, aber ich hab mich schon an die zehn Gebote gehalten und ich hab nie was Böses oder falsch gemacht.

Heile Welt

Diese heile Welt von der Gerwin hier redet, hätte es im Paradies gegeben. Das hat der Mensch aber kaputt gemacht eben durch den Sündenfall.

Schade fand ich hier nun, dass nicht gesagt wurde, dass genau an so einer Heilen Welt ohne Kinderschänder, Verbrecher, Mörder und ganz ohne das Böse, an genau DIESER WELT wird gerade gebaut! Schade das Gerwin das nicht Udo Walz mit gegeben hat.

Gott hat vor über 2000 Jahren seinen Sohn geschickt als Retter der Menschheit und Versöhner mit Gott. Jesus kam um uns die Sünde abzunehmen. Er hat sich dafür ermorden lassen damit wir es verstehen und dadurch gerettet werden können. Er stirbt für uns, auch für die, die 2000 Jahre danach erst leben.

Was wir dafür tun müssen!?

Eigentlich nur unser Leben Jesus geben. Er erbarmt sich über uns und er ist uns gnädig wenn wir nur nach ihm Fragen und uns mit ihm auf eine Beziehung einlassen. Er möchte von uns nichts weiter als unseren gehorsam und eine Liebesbeziehung zu ihm. Er liebt uns dann auch trotz unserer Fehler und Macken die wir so haben.

Dann vergibt er uns unsere Schuld und wird beim jüngsten Gericht für uns als Anwalt auftreten und sagen. „Dieser Mensch hier war schon auf der Erde mein freund ich bin für Ihn damals am Kreuz gestorben. Es ist ok er darf ewig leben.“

Jesus hat seinen Leuten damals gesagt wie er die Erde verlassen hat. Johannes 14, 2

Denn im Hause meines Vater gibt es viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, hätte ich euch nicht gesagt: „Ich gehe hin, um dort alles für euch vorzubereiten. Und wenn alles bereit ist, werde ich wieder kommen und euch zu mir holen. Dann werdet auch ihr dort sein, wo ich bin. Den Weg dorthin kennt ihr ja.“

„Nein, Jesus“, widersprach ihm Thomas, „wir wissen nicht einmal, wohin du gehst! Wie sollen wir dann den Weg dorthin finden?“ Jesus antwortete: „Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben! Ohne mich kann niemand zum Vater kommen. Kennt ihr mich, dann kennt ihr auch meinen Vater. Von jetzt an kennt ihr ihn; ja, ihr habt ihn schon gesehen!“

Das heißt auch, was Udo Walz hier gesagt hat:

Udo Walz mit GerwinAlso ich denke mal zum Beispiel, ich bin jetzt 70, ich hab in meinem Leben glaube ich, mich ziemlich, obwohl ich nicht christlich bin, aber ich hab mich schon an die zehn Gebote gehalten und ich hab nie was Böses oder falsch gemacht.

Das alles wird ihm nichts bringen wenn er nicht nach Jesus fragt. Dazu ist mir unweigerlich noch dieses Video eingefallen:
https://www.youtube.com/watch?v=ClC0lo90lz0

Meine Meinung:

Das ist meine beschiedene Meinung, was  Udo Walz hätte eigentlich hören hätte sollen. Ich hoffe und wünsche es mir das er das noch vor seinem Tot begreift so wie jeder der bis hier her gelesen hat.

So das war mein „Wort zum Sonntag“ leider erst am Montag.

Noch ein Tipp

Bibel aufschlagen und selber lesen!

Keine Bibel?  Online gibt es  eine. Leider aber nur in alter Schreibweise und dadurch schwerer verständlich. Man hat halt damals anders geredet als heute. http://www.bibel-online.net/

Oder hier kaufen: http://www.amazon.de/Hoffnung-alle-Bibel-Trend-Testament die habe ich und finde es wirklich sehr oft viel verständlicher als die gute alte Luther Bibel.

Vielleicht doch gleich mal mit dem Johannes Buch anfangen der hat sehr gut geschrieben.
Was ich nicht raten kann, die Bibel von vorne anzufangen. Viele geben dann schnell auf zu lesen weil gerade am Anfang viel steht was schwer zu lesen ist. Aber das komplette durchlesen kann sich natürlich jeder gern vornehmen.

Share on Facebook4Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedIn0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0