An Tankstellen Luft bezahlen nun auch in Nürnberg

Heute war ich mal wieder unterwegs und dachte mir dabei, ich könnte ja mal noch den Reifendruck meiner gewechselten Reifen prüfen.

Also an die nächste Tankstelle gefahren (Shell). Da gabs schon mal gar keine Luft mehr. Also weiter gefahren. An der nächsten (Esso) ein großer Automat wo ich für 1 Euro Luft in meine Reifen bekomme.

Was soll den dass!? Muss ich jetzt wirklich an Tankstellen Luft bezahlen!?
Eine Kollegin hat mir neulich erzählt, dass sie Ihr Fahrrad nicht mehr aufpumpen durfte bei einer Tankstelle. Jetzt geht es noch einen schritt weiter, dass Geld verlangt wird. Hätte ich es nicht selbst gesehn könnt ich es kaum glauben.

Als ich daheim war hab ich dann gleich mal Google bemüht was es den damit auf sich hat. Es gibt dazu einige Berichte allerdings nichts Aktuelles. Aber anscheinend hat der ADAC das auch schon vor zwei Jahren kritisiert.

Jetzt werde ich das  machen was ich mir schon länger vorgenommen habe. Ich Kauf mir ein „Energiestation“. Nur die Frage ist welche.

Anzeige Vorschläge

Von den Geräten unter 100,- Euro tendiere ich zu diesem:

Einhell

Die Technischen Daten:

Netzteil: Netzspannung: 230 V | 50 Hz

Ausgang-Nennspannung: 12 V
Ausgang-Nennstrom: 800 mA
Ausgang-Nennleistung: 9,6 VA
Verbraucheranschluss: 12 V/10 A
Kompressor (integriert): 18 bar
Blei-Akku: 12 V / 10 Ah

Vor allem der 18bar Kompressor hört sich gut an. Zudem find ich gut das man normale Geräte daran anstecken kann. Auch hier hab ich schon Ideen.

Ich werde mich jetzt einfach mal überraschen lassen ob das Gerät was Bringt.

Ich hoffe somit nicht mehr für Luft bezahlen zu müssen! 

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedIn0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0